Greywacke

Greywacke

Kevin Judd ist einer der Pionier-Winzer aus Marlborough, dessen Karriere untrennbar mit dem globalen Profil des neuseeländischen Weins verbunden ist.

Kevin Judd war der Gründungswinzer von Cloudy Bay – dem Weingut, das Neuseeland auf die Weinkarte brachte. Er betreute 25 Jahrgänge und gründete dann sein eigenes Weingut, Greywacke, um sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen.

Die Grauwacke ist nach dem neuseeländischen Grundgestein benannt – abgerundete Flusssteine, die in den Böden um Rapaura, Marlborough, vorherrschen. Diese Steine absorbieren Wärme und geben sie während der Nacht wieder ab.

Dieses qualitätsorientierte Weinbauunternehmen bezieht seine Früchte von reifen Weinbergen in den zentralen Wairau-Ebenen und den südlichen Tälern. Diese erstklassigen Weinbaulagen werden mit ertragsbeschränkenden Weinbergbewirtschaftungstechniken und einem intensiven Kronendach-Management bewirtschaftet. Ein Teil der Weinberge befindet sich im Besitz der Familie Sutherland, während ergänzende Traubenparzellen von weiteren ausgewählten Lagen erworben werden, die alle innerhalb dieser Subregionen liegen.

Die Weine werden von Kevin auf der Dog Point Winery im unteren Brancott Valley hergestellt, einer Anlage, die ihm von langjährigen Freunden und Branchenkollegen, Ivan Sutherland und James Healy, zur Verfügung gestellt wurde.

Hier erfahren Sie mehr über Greywacke und ihre Weine hier.

Kevin ist auch ein fabelhafter Fotograf – Sie können sich seine Fotografie hier ansehen.